Joachim Streit: Gitarrist, Songschreiber und musikalischer Leiter des Serenata Ensembles

[Gitarre]

Joachim Streit

Gitarrist, Komponist und Arrangeur.

Seine musikalische Herkunft hat ihren Ursprung in der Rock- und Bluesmusik der ausgehenden 60iger einerseits und der Klassik andererseits. Diese beiden Pole bestimmen wie ein Kontrapunkt sein musikalisches Betätigungsfeld.

Die Rhythmik und Harmonik des Blues und Jazz als vitale schöpferische Prinzi- pien führten ihn in der Begegnung mit der Ernsthaftigkeit und musikalischen Tiefe eines J. S. Bachs zu der Herausforderung, persönliche Eindrücke selbst kreativ umzusetzen.

Ein weiterer Ansatzpunkt entstand während seiner Zusammenarbeit mit der Theatergruppe „FreesörSaal.on“. Aus der Arbeit an textlichen Vorlagen und der Herausforderung, lebende Bilder in Musik umzusetzen, resultierte die Vertonung der Ursonate von Kurt Schwitters und anderer dadaistischer Texte sowie die Erschaffung der Bühnenmusik zu „Les amants du metro“ von Jean Tardieu. Zwangsläufig entstanden durch diese unterschiedlichen Arbeitsfelder Fusion-Projekte, in denen Gegensätze leben und Widersprüche vereint werden können.

Das Konzert-Projekt „Serenata“ ist für ihn der vorläufige Wegweiser dieser Richtung weiter zu folgen.

Die Zusammenarbeit mit den hier teilnehmenden Musikern aus kulturell und musikalisch unterschiedlichen Herkünften, deren Intention aber ähnlich motiviert ist, ermöglicht eine Umsetzung musikalischer Gedanken und Ideen auf einer neuen Ebene.